Kosten

Anstellung eines (rechts-)beratenden Arbeitnehmers ist zu teuer?

Kosten / Nutzen Abwägung

Freiberuflich tätige (Rechts-) und Unternehmensberater verlangen Stundensätze, die durchaus im höheren dreistelligen Bereich liegen können. Kosten, die für den Auftraggeber im voraus oft nur schwer kalkulierbar sind.

Unternehmensberater | Rechtsberatung | Kiel | Lübeck | Neumünster | Fördermittelberatung | Sanierung | Insolvenz | Personalwesen |Ein vertraglich geregeltes Arbeitsverhältnis gibt dem Arbeitgeber Sicherheit. Gezahlt wird nur, was als Arbeitsentgelt vereinbart wurde. Ohne versteckte Kosten – z.B. für ausserhalb des Betriebes erbrachte Leistungen, Mehrstunden, Fahrtzeiten, Schriftwechsel etc.

Überdies ist der (rechtsberatende) Arbeitnehmer seinem Arbeitgeber verbunden. Denn Gehalt kann der Mitarbeiter nur solange beziehen, wie das Unternehmen fortbesteht. Sein Interesse ist somit nicht, an einer etwaigen Firmeninsolvenz zu verdienen.


Arbeitsvertrag auf Stundenbasis

Die Praxis zeigt, dass eine betriebliche Ganztagsbeschäftigung in der Regel nicht erforderlich ist. Sinnvoller ist zumeist ein zeitlich befristeter Arbeitsvertrag auf Stundenbasis.

Der angestrebte Stundenlohn hängt wesentlich vom Umfang und Schwierigkeiten des Einzelfalls ab. Die Vergütung anderer Angestellter, die beim Arbeitgeber in leitender Position tätig sind, kann der Orientierung dienen. Näheres wäre im Vorstellungsgespräch zu erörtern.


Bewerbungsunterlagen anfordern

- Lebenslauf und Zeugnisse -

Martin Ziemann | Waldweg 29 | 24326 Stocksee

Telefon: 04526 – 3396158

E-Mail: epost@rechts-und-wirtschaftsberatung.de


Vereinbarung eines Termins zum Vorstellungsgespräch innerhalb 24 Stunden

  • Kiel

  • Lübeck

  • Neumünster

sowie den Landkreisen

Ihre Betriebsstätte liegt andernorts?

unternehmensberatung, wirtschaftsrecht, kiel, lübeck, neumünster, ärzte, zahnärzte, pflegedienste, pflegeeinrichtungen

Rufen Sie gerne an, um Einzelheiten zu besprechen.


Wenn Sie eine Nachricht schreiben möchten, klicken Sie bitte hier.

unabhaengige Rentenauskunft und Altersvorsorge